RTB

Rettungsboot (RTB)

Das Mehrzweckboot ist ein Wasserfahrzeug des Technischen Hilfswerks in der Fachgruppe Wassergefahren und der Feuerwehr.
Aufgebaut ist das Boot aus Holz, Aluminium oder glasfaserverstärktem Kunststoff in Knickspant- oder 3- Kielbauweise (Bild). Verlastet auf einem slipfähigen Bootsanhänger kann es überland transportiert werden.
Bei Feuerwehren werden die Mehrzweckboote (Rettungsboot 3/ RTB 3) zur Tier- und Menschenrettung, zur Bergung von Wasserleichen und Gegenständen, zum Transport von Einsatzmitteln und Personen, zum Umweltschutz (z. B. Ölunfälle), sowie zu Löschangriffen und zum niederschlagen von Dämpfen eingesetzt. Im Rumpf befindet sich ein fest installierter A-Sauganschluss, über die das Wasser mit einer Tragkraftspritze aus dem Gewässer entnommen werden kann.
MZBs sind Halbgleiter. Bei voller Auslastung erreichen sie allerdings nicht mehr die Gleitfahrt. Einige Mehrzweckboote verfügen über Bugklappen, die zur Menschenrettung abgesenkt werden können. So müssen die zu rettenden Personen nicht mehr über die Reling gezogen werden.